Liebes Tagebuch...
down (again)

Joa,

wiedermal bin ich es. Und komischerweise bin ich mal wieder down. Ich weis selber nicht wieso. Aber in letzter Zeit gibts es einfach wenig bis garnichts was mich zur guten Laune antreibt. Natürlich fühle ich mich wohl bei der Arbeit, auch wenn ich nur Azubi bin und mir daher ständig was von bestimmten Leuten anhören muss. Es ist irgendetwas anderes. Was genau es ist weis ich leider selber nicht. Es ist nur... irgendwie fühl ich mich gerade allein auf der Welt. Ich sehe meine Freunde sehr selten, und es gibt leider noch viel andere Probleme die mich beschäftigen, über die ich allerdings nicht reden kann. Da stell ich mir selber mal wieder die frage ob ich nicht kann oder nicht will. Aber irgendwie zerreist es mich innerlich und ich kann nichts machen. Es gibt keinen mit dem ich darüber reden könnte...

Es gibt einige die mich fragen warum es mir denn so schlecht geht. Ich hätte doch alles was man zum glücklich sein brauch. Freunde, Familie und so weiter. Das kommt anscheinend daher weil mich kaum einer wirklich versteht. Entweder weil es keiner will oder weil es wirklich kaum einer kann. Ok, ich gebe zu, ich bin kein einfacher Mensch. Ebenfalls gibt es einige Menschen die mich wegen meiner Art nicht mögen. Aber was soll man machen. Das Leben kann halt nicht immer toll sein. Nur das ich nicht enden wollende "depressionsschübe" (ich nenn es einfach mal so) habe, gefällt mir nicht.

Ansonsten gibt es noch einige die mich fragen warum ich diese Einstellung zu meinem Leben habe. Außerdem gibt es diese Leute die denken das ich witzig sein will wenn ich sage das mir das meiste scheiß egal ist, wie etwa mein Leben. Doch diese Leute muss ich enttäuschen. Ich will weder witzig sein noch jemandem was vormachen. Ich bin einfach so. Ich sehe einfach nicht auf was ich hinarbeiten soll. Der einzigen Person der ich ALLE meien Probleme wirklich anvertraue bin ich. Warum? Ganzeinfach! Ich will niemandem zur Last fallen. Ich will nicht das andere sich mit meinen Problemen beschäftigen müssen. Außerdem ist es wie oben schon erwähnt. Wenn ich jemandem all meine Probleme erzählen würde, würde diese Person das wahrscheinlich nicht verstehen (niemand ist hiermit persönlich angesprochen). Einige würden wahrscheinlich sogar sagen "Und wo ist nun dein Problem bei der sache?". Aber naja was soll man machen?! Wenn man es so betrachtet ist man im Endeffekt auf sich allein gestellt.

Was ich hier geschrieben habe soll keiner falsch verstehen. Ich denke nicht das die ganze Welt gegen mich ist. Es gibts 1-2 Personen die immer zu mir stehen. Und dafür danke ich denjenigen auch!

Naja, soviel erstmal dazu.

19.9.07 00:13
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen


Gratis bloggen bei
myblog.de